DS Spiez


«Wir sollen uns auch Dinge leisten, die schlicht Freude bereiten.»

Das «Spiezerli» ist das älteste noch erhaltene Schiff in der Flotte der BLS. Zum ersten Mal stach es 1901 in See. Seither wurde es mehrmals umgebaut. Unter anderem wurde die Dampfmaschine durch einen Dieselmotor ersetzt. 2007 wurde das Schiff ausser Betrieb genommen. Nun soll das Schiff als einzigartiger Zeitzeuge wieder auf dem Thunersee verkehren. Dazu wird eigens eine Dampfmaschine gebaut, so dass die zweite Jungfernfahrt 2018 stattfinden kann.
 

 

Technische Daten

Erbauer: Gebrüder Sulzer, Winterthur
 
  1901
Länge über Perpendikeln 25.00 Meter
Länge über alles 27.00 Meter
Breite über Hauptspant 4.50 Meter
Breite über alles 5.40 Meter
Tiefgang leer 0.85 - 1.44 Meter
Tiefgang beladen 1.01 - 1.61 Meter
Hersteller der Maschine Dampfmaschine Gebr. Sulzer
Maschinenbauart Vertikale 2-Zylinder-Heissdampf-Verbundanlage
Leistung 450 PS (bei 44 U/Min)
Kesselhersteller Gebr. Sulzer
 
  ab 1912 1952 - 2007 als MS
Länge über Perpendikeln 28.00 Meter 28.00 Meter
Länge über alles 30.00 Meter 30.00 Meter
Breite über Hauptspant 4.50 Meter 4.50 Meter
Breite über alles 5.05 Meter 5.10 Meter
Tiefgang leer 0.84 - 1.49 Meter 0.82 - 1.36 Meter
Tiefgang beladen 1.00 - 1.64 Meter 1.25 Meter  
Hersteller der Maschine 1. Motor MWM 2. Motor GM
Maschinenbauart RH 230-S
6-Zyl.-Diesel
71-N
8-Zyl.-Diesel
Leistung 200 PS 220 PS

 

Spenden Sie für das Spiezerli!

  Weitere Informationen zum Umbau: www.spiezerli.ch